ZwischenRaumNatur

Fernweh - Camper

Blog

Schon vor meiner Fotoleidenschaft erwachte in mir vor ca. 10 Jahren eine Reiselust, die mich heute und so oft es geht, hauptsächlich in den Norden Europas und der Welthalbkugel zieht. In den späteren Sechzigern geboren, „durchlitt“ ich das klassische Zeitalter von familiären Zelt- und Campingreisen mit Sack und Pack. Niemals nie mehr wollte ich – nachdem ich mir meine Selbstständigkeit erkämpft habe – mit den Camper verreisen.

Über 2 Jahrzehnte gab es nur wenige Reisen in den Süden, bis ich im Frühsommer 2014 mit Mann, Hund und Wohnmobil die Highlands von Schottland entdeckte. Es war wie eine Initiation – und meine Entdeckungs- und Reiselust war nicht mehr zu bremsen. Es folgten, soweit möglich Camper-Reisen nach Norwegen, Spitzbergen und kleine, aber feine „südliche Ausrutscher“ nach Costa Rica und Neuseeland. Ok – bei letzterem näherte ich mich ja wieder der kühleren, südlichen Erdhalbkugel und einem noch offenen (Lebens-)Traum einer Reise in die Antarktis an. Da wird der geliebte Camper zwar  für ein Schiff zurückstecken müssen – aber die Anden mit ihren Gletschern und Hochgebirgen locken ja auch noch. Man muss ja noch Träume haben…

Auf dieser Seite möchte ich all die Erlebnisse und Fotos festhalten, die mich besonders berührten und die Betrachter*innen in vielleicht noch unbekannte Welten mitnehmen. Wir reisen autark und vermeiden Campingplätze oder touristische Ziele. Mit dem mitterlerweile eigenen Camper suchen wir die Ruhe, Stille und Einsamkeit der Natur. Die Kamera ist natürlich immer dabei…

Und nicht zuletzt… Auf unseren Camperreisen haben wir schon zahlreiche MitCamper und liebe Menschen kennengelernt. Die Welt ist so gross – und doch so klein, dass man sich plötzlich unerwartet und ohne Planung wiedertrifft. Sinn und Zweck dieses Blogs ist auch, Gleichgesinnte und vl. „auf Zeit Mitreisende“ zu finden. Die Mischung aus Camper- und (Vogel-) Fotografie liegt mir natürlich dabei besonders am Herzen. Den persönlichen Austausch über Sichtungen, Wunschmotive und das technische Drumherum kann keine Webseite ersetzen. Und das am besten – an einem träumerischen Stellplatz an einem traumhaften See in der noch traumhaftesten Wildnis des Nordens bei einem Gläschen Wein. Mit vorbeiziehenden Tauchern, die schon immer ein Traummotiv waren…

Steigen Sie ein und reisen Sie mit…